Moai oder Osterinsel Steinfiguren als moderne Gartenskulpturen

Oster 2009-08-30 003

Osterinselkopf Moai Gartenskulptur

Die kleine Osterinsel im Südostpazifik kennt namentlich so gut wie jeder. Bekannt geworden ist die kleine Insel wegen ihrer außergewöhnlichen Skulpturen. Die Insel mit 24 km Länge und 13 km Breite wäre nie so bekannt geworden, hätte man auf ihr nicht die außergewöhnlichen Moai Skulpturen entdeckt, die ihr zu weltweitem Rum verholfen haben. Moai sind die spektakulären und kolossalen Steinskulpturen, die mit großen Geheimnissen umwittert sind. Bis heute hat man in einem größerem Umfeld 638 der sogenannten Osterinselfiguren gefunden und katalogisiert, vielleicht sind es aber noch sehr viel mehr. Was aber macht sie so geheimnisvoll, die Moai Steinfiguren? Den Forschern wurden viele zu lösende Rätsel aufgegeben und sie tun sich wahrhaft nicht leicht, sämtliche Geheimnisse der Osterinsel Köpfe zu lüften. Wie kommen die monumentalen und übermächtigen Skulpturen an ihren Platz? Wo kamen seinerzeit die Steine und das Material für die Statuen her? Aus welchen Gründen hat man diese Skulpturen geschaffen? Und viele Fragen mehr, die die Wissenschaft bewegen. Auch das Alter der Geheimnisumwucherten Steinfiguren ist vollkommen unklar. Von 400 bis 1200 nach Christus reichen die Schätzungen, in welcher Zeitepoche die Moai entstanden sein sollen. Man könnte also genau so gut feststellen, man weiß das Zeitalter der Entstehung nicht, oder noch nicht.

Moai und Osterinsel Steinfiguren als Gartenskulpturen

All die Geheimnisse und Fragen haben das Interesse um die Moai Köpfe umso mehr ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt. Wen wundert es, wenn diese Skulpturen heutzutage von den Steinmetzen der Neuzeit nachgebaut werden, weil man die skurilen Steinfiguren gerne als Gartenskulpturen aufstellen möchte. Mittlerweile gibt es die sogenannten Moai oder Osterinsel Steinfiguren in alle Größen als handgeschlagene Nachbildungen, die größtenteils von den asiatischen Steinmetzen aus Lavastein nachgebaut werden. Manchmal entdeckt man die Steinfiguren auch mit einer Patinierung. In unsere westlichen Gärten und Vorgärten passen die Moai Skulpturen gut und deshalb kann es nicht verwundern, wenn sich diese Statuen zunehmender Beliebtheit erfreuen. Die Osterinselfiguren sind in Größen von 50 cm bis zu 2 m und mehr erhältlich. Von den Steinskulpturen wurden mehrere Varianten und Designs entdeckt, die man entsprechend für den westlichen Garten nachgebaut hat. Mehrere Figuren nebeneinander erwecken mit Sicherheit die Aufmerksamkeit von Passanten und Schaulustigen und geben meist ein gesellig, einladendes Bild von sich. Jedenfalls sorgen die Osterinselfiguren stets für Gesprächsstoff, sowohl die original Moai Skulpturen auf den Osterinseln, sowie die originalgetreuen Nachbildungen der Neuzeit in unseren heimischen Gärten.

Aktualisiert am 17. Mai 2017